Energiekrise & Fachkräftemangel – wie weiter in Hessen und Frankreich?

13 Dezember 2022, Villa Bonn, Frankfurt
Infos zur Veranstaltung
Villa Bonn, Frankfurt
13 Dezember 2022
Ab 18:15 Uhr
Veranstalter

Ankündigung

(Vortrag in deutscher prache)                                                                                                                                                          14. November 2022

Liebe Mitglieder und Freunde des Club des Affaires de la Hesse,

wir freuen uns sehr, Sie zu unserer Jahresendveranstaltung am Dienstag, den 13. Dezember 2022, mit Frau Kirsten Schoder-Steinmüller, Präsidentin des Hessischen Industrie- und Handelskammertags (HIHK) und Geschäftsführerin der Schoder GmbH einzuladen.

Der aktuelle wirtschafts- und geopolitische Kontext birgt für Unternehmen enorme Risiken. Dazu zählt die aktuelle Energiekrise. In Hessen fürchtet fast jeder zweite Betrieb um seine Wettbewerbsfähigkeit. Wie lässt sich eine Insolvenzwelle verhindern und was lehrt uns der Blick nach Frankreich?

Neben Energie und Klimaschutz wird die Fachkräftesicherung eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahre, in Hessen wie in Frankreich. Schon heute ist der Fachkräftemangel für über die Hälfte der hessischen Wirtschaft ein großes Risiko. Bis 2035 könnten in Hessen zusammengerechnet 495.000 Fachkräfte fehlen, vor allem beruflich Qualifizierte. Wie könnten Lösungen für Politik und Betriebe aussehen? Wie unterstützt der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) seine 400.000 Mitgliedsunternehmen mit 1,8 Millionen Beschäftigten in Hessen? Welche Rolle spielt Frankreich als Wirtschaftspartner für Hessen?

Wir freuen uns bereits auf Ihre Teilnahme und auf interessante Gespräche mit Ihnen.

Für die musikalische Begleitung wird das kleine französische-hessiche Jazz-trio „A ton aise“ sorgen.

 

Kirsten Schoder-Steinmüller studierte an der Fachhochschule in Würzburg Betriebswirtschaftslehre und erwarb dort 1984 den Abschluss als Diplom-Betriebswirtin. Von 1984 bis heute ist sie in verschiedenen Funktionen für die Schoder GmbH, ein Metall-Lohnfertiger mit 70 Beschäftigten und Ausbildungsbetrieb, zunächst in den Bereichen Personal, Vertrieb und Controlling. Seit 2003 obliegt ihr die Gesamtverantwortung inklusive Produktion. Sie bekleidet viele Ämter ehrenamtlich, darunter beim Energieversorger EVO, in Hessischen Rundfunkrat oder der Hessen Trade and Invest. Seit 2017 ist sie Präsidentin der IHK Offenbach und seit 2021 des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK).

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 9. Dezember 2022 über unsere Internetseite an.